* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




Webnews







leaving on a jet plane

Gruess Gott, Deutschland! (Wir sind in Gedanken schon ueber'm grossen Teich)

Unsere Stunden in den Staaten sind fast gezaehlt. Meine Guete, ist die Zeit verflogen. Aber trotz der schoenen Zeit hier freuen wir uns schon wieder (ein ganz kleines bisschen) auf daheim.

Nach Yosemite haben wir eine Nacht in Santa Monica verbracht. Dort haben wir erstmal die kalifornische Sonne am Strand genossen. Der Pazifik war allerdings zu kalt zum schwimmen. Seit gestern hat uns allerdings das gute Wetter verlassen und der Himmel ist bewoelkt. Tja, was kann man in San Diego machen, wenn die Sonne nicht scheint und man nicht am Strand liegen kann. Man geht entweder nach Downtown und nach Old Town und abends besucht man alte Freunde (so geschehen am gestrigen Tag). Ansonsten hat San Diego einen echt interessanten Zoo. Da waren wir heute morgen... wir haben uns gegen die Walgefangenschaft in Seaworld und fuer die anderen Gefangenen im Zoo entschieden.

GLeich gibt es Dinner im Hostel. Und danach "no plans"...

morgen geht es zurueck nach LA. Vielleicht besuchen wir noch den Walk of Fame in Hollywood und den Rodeo Drive in Beverly Hills.

Das war's von uns! Morgen haben wir wahrscheinlich kein Inet mehr.

Vielen Dank fuer die rege Kommentar- und Gaestebuch-benutzung!

Bis Montag!

Alles Liebe aus dem suedlichsten Kalifornien!

Hanna und MAren

29.9.07 02:31


von 0 auf 1000 in knapp 3 stunden

Hallo Deutschland!

 

nachdem wir gestern schon eine kleine (ganz kleine) tour im yosemite park gemacht haben,haben wir uns heute an die zweitanstrengendste route gewagt:der aufstieg zum glacier point.

die 4 meilen rauf auf etwa 3000 ft haben wir in 2 std und 45 min geschafft.sehr gute zeit.waren aber auch dementsprechend am ende...das war echt richtig richtig anstrengend!!!aber die aussicht,die uns dort oben geboten wurde, war phaenomenal!!!die fotos sind eine wucht!!!nach einer stunde waren wir wieder einigermassen fit fuer den marsch ins tal.da haben wir dann 2 std und 15 min gebraucht.morgen haben wir wahrsceinlich den schlimmsten muskelkater unseres lebens.das ist aber nciht weiter schlimm,weil wir morgen schon weiter nach cambria (kleiner ort am pazifik, nur ein zwischenstop)fahren.unser prigramm fuer cambria ist: an den strand legen und uns eine nette kalifornische braeune zuzulegen.bevor es am mi weiter nach santa monica (la) geht, basically mit dem selben programm))!!!

viele liebe gruesse 

25.9.07 03:14


Hello there!

Unser letzter Tag in San Francisco ist schon fast wieder vorbei! Sehr schade! Wir beide fanden, dass das bisher der Hoehepunkt unserer Tour war.

Gestern sind wir noch zum Union Square im Cable Car gefahren, anschliessend Richtung Mission und von dort wieder zurueck zum Hostel. ABends sind wir auf einen Absackercocktail innen Irish Pub gegangen. Da gabs Livemusik. Sher nett!

Fotos sind jetzt auch hochgeladen!

 

23.9.07 03:52


Hangover Day

Good evening!

Wir sind richtig fertig! Im guten Sinne natuerlich!

Gestern sind wir die Sache mal ganz touristisch angegangen und haben uns fuer einen Walk of the Streets of SF angemeldet. Zusammen mit 6 anderen Hostellers sind wir unserem Guide Harry 4 Stunden durch den Grossstadtdschungel gefolgt. Neben Lombard Street und Telegraph Hill haben wir auch Abstecher nach Russian Hill, Nob Hill und Chinatown gemacht. Im letzteren haben wir dann in einem absolut chinesischen Restaurant zu Lunch gegessen. Keine Ahnung was wir da vorgesetzt bekommen haben, aber M. wollte unbedingt Dim Sum probieren. Anschliessend sind wir auf eigene Faust noch zur Battery Street zum Levi's Plaza (nur gucken) gewandert, um dann um 5 pm absolut abgeschlagen doch lieber den Bus zu nehmen. Nach 3 Stunden Ruhephase sind wir dann mit den anderen Hostellers aus aller Welt zum Pub Crawl aufgebrochen. Nach diversen Kneipenbesuchen und ziemlich viel Spass haben wir es doch noch geschafft, den letzten Bus zurueck aus Downtown zum Hostel zu erwischen. Zu doof, dass die ersten Roommates wieder um 6 aufgestanden sind, und wir dementsprechend wenig geschlafen haben. Noch im Schlaf haben wir es dann aber puenktlich um 9 zum breakfast geschafft und um elf sind wir dann tatsaechlich zum gefuhelten 10 Meilen-Marsch Richtung Fort Point unter der GoldenGateBridge aufgebrochen. Von dort haben wir dann aber doch lieber den Bus Richtung Golden Gate Park genommen. Nach einem kurzen Besuch des Japanese Tea GArden waren wir geschafft und sind wieder zurueck zum Hostel. Gleich gibt's Dinner und ich denke, heute geht's mal frueh ins Bett.

Sonnige (aber a.....kalte) Gruesse aus California!

 

21.9.07 03:56


the rock

hello there,

nachdem wir die erste Nacht in unserem 8-Bett-Zimmer gut ueberstanden haben, sind wir heute morgen Richtung Fisherman's Wharf marschiert. Da war allerdings um 9 am auch noch der Buergersteig hochgeklappt. Also entschieden wir uns aufgrund des guten Wetters The Rock einen Besuch abzustatten. Die Karten fuer die Faehre waren aber erst um 12 gueltig, weil der Touristenandrang ziemlich hoch war. So haben wir zunaechst im Einkaufszentrum am Pier 39 die Zeit in diversen Suesssigkeitenlaeden totgeschlagen, um dann puenktlich um 11 in der ersten Reihe auf die Ueberfahrt zu warten. Die Warterei hat sich aber definitiv gelohnt. Zwar extrem durchgefroren (scheisse ist der Wind kalt hier) aber mit einer Kamera voll toller Fotos sind wir auf ALcatraz angekommen. Diese Insel ist ziemlich beeindruckend. Wir konnten so ziemlich ueberall herumspazieren, uns in die Zellen setzen und das Al Capone feeling hautnah erleben. Meine Guete, dass man dort wirklich jahrelang leben oder arbeiten kann, kaum zu glauben!

Nach 2 1/2 Stunden Freiheitsberaubung entschlossen wir uns die Faehre zurueckzunehmen (diesmal unter Deck) und im Hard Rock Cafe Lunch zu essen. und einzukaufen....mitbringsel natuerlich nur!!

Jetzt geht die Zeit zuende! Deswegen ... Gute Nacht! Bis morgen !

19.9.07 05:03


dream of californication

hallo deutschland!!!

ganz ganz kurz (hab nur noch 2 min auffem pc)

sind heile in san francisco angekommen.schoen ueber die golden gate bridge gefahren und so gut wie gar nicht verfahren

fahrt hierher hat 8 stunden gedauert.durchschnittsgeschwindigkeit ungefaehr 45 mph...super fotos gemacht.jetzt tierisch muede!!!

melden uns spaeter nochmal!!!

liebe gruesse

18.9.07 05:40


on the road again

Hallo Deutschland (Wembley*hihi*)!!!

 

sooooo,da sind wir auch schon in portland,oregon!ging ganz fix,naja relativ fix.das war jetzt glaub ich die laengste strecke auf unserm roadtrip.sind um 8 uhr morgens in idaho losgefahren und waren um 5 hier.nachdem wir uns direkt uebel verfahren haben (so uebel wars dann doch nich) und noch einen kleinen umweg ueber den historic highway am columbia river entlang geduest sind,haben wir das schnuckelige hostel dann endlich gefunden.am columbia river war es sehr sehr schoen,und sehr, sehr hoch (wieder).die fotos sind bestimmt ne wucht.koennen die hier allerdings net hochladen.muesst ihr euch ein bisschen gedulden...

 

waren gestern abend noch mit den anderen bowlen.das war ziemlich lustig.ach ja, unser deutsches essen (pizzasuppe,nich sehr deutsch,ich weiss, und kaiserschmarn) hat ihnen angeblich gut geschmeckt.aber so ganz bein ich da nich von ueberzeugt...die haben sich ihre geschmacksnerven wahrscheinlich zu sehr vermacdonalds...

 

so,werden jetzt gleich mal etwas essen gehen  *hunger* und die stadt erkunden...

 

liebe gruesse (diesmal leider nicht sonnig)

14.9.07 03:52


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung